In eigener Sache

Persönlich wieder für Sie da

Trotz Corona Lockerungen ist das Lager gefüllt

Dispersionsfarben sind beim Schwedischen Farbenhandel noch reichlich auf Lager

 

Einen Eimer Farbe kaufen oder eine Dose Lack – seit dem 26 Mai geht das bei uns nicht nur im Onlineshop, sondern auch direkt wieder in unserem Ladengeschäft. Sie brauchen zwar eine Maske, aber keinen Corona Test.

Corona Lockerungen: Wir nutzen die Luca-App

Der aktuellen hamburgischen Verordnung zur Eindämmung der SARS-CoV-2-Pandemie folgend, müssen wir trotz der Corona Lockerungen aber die Zahl der Kundinnen und Kunden entsprechend unsere Verkaufsfläche begrenzen.  Das bedeutet, dass sich maximal vier Personen zur gleichen Zeit bei uns aufhalten dürfen. Zum Zwecke der Nachverfolgbarkeit und um unnötige Zettelwirtschaft zu vermeiden, nutzen wir die Luca-App, mit der Sie sich bei Betreten des Schwedischen Farbenhandels einloggen können. Wer kein Smartphone und die App hat, kann aber auch ein entsprechendes Formular ausfüllen. „Obwohl wir uns sehr über die Corona Lockerungen freuen“, so Firmenchef Ulf Feuerstein, „appelliere ich an Sie, weiter in unseren Onlineshop einzukaufen – zumindest so lange, bis der erste Ansturm abgeebbt ist!“

Steigende Rohstoffpreise und Lieferengpässe

Wenngleich die Rohstoffpreise in vielen Bereichen – z.B. Holz, Kunststoff, Papier – drastisch steigen, ist es dem Schwedischen Farbenhandel durch geschickte Preisverhandlungen und eine Preisbindung bis zum Dezember 2020 gelungen, die Verkaufspreise relativ stabil zu halten. „Dennoch kommt es auch bei uns immer mal wieder zu Lieferengpässen“, sagt Ulf Feuerstein. Hinsichtlich aktueller Meldungen, dass kaum noch weiße Wandfarbe in den Baumärkten zu finden sei, kann er aber beruhigen: „Dispersionsfarben sind bei uns noch reichlich auf Lager!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.